Über mich

Mich erreichen täglich zahlreiche E-Mails von besorgten Hundebesitzern, die ihrem Hund helfen möchten aber nicht genau wissen, was sie machen sollen.
Ich möchte diese Lücke schließen.

Bevor ich Vet-Dogs gründete, habe ich viele Jahre an der Kleintierklinik der Tierärztlichen Hochschule Hannover als Tierärztin gearbeitet und konnte mir dadurch ein umfangreiches Fachwissen aneignen.

Eines meiner absoluten Herzensthemen ist die Hundeernährung.

Denn eine gesunde und artgerechte Ernährung ist der Grundstein für ein langes und gesundes Leben!

Aber eine ausgewogene Ernährung kann noch viel mehr. Nicht selten können Krankheiten stark verbessert werden und das allein durch eine entsprechende Anpassung der Hundeernährung.

Meine Berufung

Vom Studium zu meiner Vision

Hunde spielen schon seit meiner Kindheit eine große Rolle in meinem Leben. Ich bin mit ihnen aufgewachsen und seit meinem Studium begleitet mich Rocky, mein erster eigener Hund, durchs Leben.

Schon damals war mein größter Traum: Ich möchte Hunden helfen!
Und nach meinem Abitur machte ich meinen Traum wahr.

Hunde sind meine Passion

Ich glaube, wer einmal mit dem „Hundevirus“ infiziert ist, der wird diesem für immer verfallen sein. Und so zog sich meine Vorliebe für die Kleintiermedizin auch durch mein gesamtes Studium.

Schon damals war ich am glücklichsten in der Tierarztpraxis und so kam es, dass ich bereits während meines Studiums eine Tierarztpraxis tatkräftig unterstützte. Ein weiteres Herzensthema, welches mich bis heute begleitet, ist der Tierschutz.
Während des Studiums bekam ich die Möglichkeit bei verschiedenen Kastrationsprogrammen mitzuhelfen. Und auch heute ist es mir ein großes Anliegen den Tierschutz zu unterstützen.
Das ist meine Art Danke zu sagen: Für die Chance so einen wunderbaren Beruf auszuüben und mit Vet-Dogs so viele Hundehalter zu erreichen.

Nach meinem Studium habe ich mehrere Jahre als Tierärztin in der Kleintierklinik der Stiftung Tierärztlichen Hochschule Hannover gearbeitet, bis ich mich Anfang 2019 mit Vet-Dogs selbstständig gemacht habe. Die Arbeit in der Tierklinik ermöglichte mir viel Erfahrung in den Bereichen Innere Medizin, Onkologie und Hundeernährung zu erlangen.

„Du bist, was Du isst“

Meine Leidenschaft zur Hundeernährung wurde bereits im Studium geweckt. Ich selbst lege sehr viel Wert auf meine eigene Ernährung und koche fast ausschließlich frisch, kaufe bevorzugt regional ein und ernähre mich überwiegend vegetarisch/ vegan. Genau diese Kriterien sind mir aber nicht nur bei mir wichtig, sondern auch bei meinen Hunden.
Ich möchte, dass beide lange gesund bleiben und ein fröhliches Leben führen.
Und so beschäftige ich mich seit Jahren mit der Hundeernährung und wie durch sie, Krankheiten unterstützt und verbessert werden können.
Dafür besuche ich stetig Fortbildungen, Kongresse und bilde mich kontinuierlich auf diesem Gebiet weiter.

Schon während meiner Arbeit an der Kleintierklinik wurde mir bewusst, dass viele Hundebesitzer nicht ausreichend genug oder falsch über Ernährung und Krankheiten informiert sind. Gerade in der heutigen Zeit ist es so einfach die unterschiedlichsten Informationen zu erhalten. Doch gerade dieser Überfluss an Informationen kann manchmal das Gegenteil bewirken. Denn leider lassen sich nicht alle gutgemeinten Tipps pauschal auf unsere eigenen Hunde anwenden. Gerade im Bereich der Hundekrankheiten gibt es oftmals kein pauschales richtig oder falsch. Jede Entscheidung muss individuell getroffen werden.

Um Hundehaltern, wie dir die Möglichkeit zu geben, sich fundierten tierärztlichen Rat einzuholen, habe ich Vet-Dogs gegründet.
Es ist mein absolutes Herzensprojekt und ich bin so glücklich mein Wissen mit dir auf Vet-Dogs zu teilen.

Rocky & Hugo

Meine Herzenshunde

8 Pfoten und jede Menge Action

Meine Knutschkugel: Rocky 

Rocky kam bereits während des Studiums in mein Leben gestolpert – 8 Wochen alt und zuckersüß.
Leider erkrankte er bereits mit 6 Monaten an Ellbogendysplasie – damals ein Schock für mich.
Nach der Diagnose folgten zahlreiche Untersuchungen und 3 Operationen. Dieser Lebensabschnitt war damals sehr belastend für mich. Denn wenn ein so kleiner Hund, denn man von Herzen liebt, solche Probleme beim Laufen hat, bricht es einem förmlich das Herz.

Es hat damals sehr lange gedauert, bis Rocky wieder annähernd lahmfrei laufen konnte und ich war mehr als einmal dankbar, dass ich so viele liebe Kollegen und Freunde um mich hatte.
Das war auch der Punkt, an dem ich zum ersten Mal mit Akupunktur, Chiropraktik und Physiotherapie in Berührung kam und total angetan war, von den Behandlungsmöglichkeiten und der ganzheitlichen Behandlungsweise.
Vor allem das Thema der Chiropraktik faszinierte mich so sehr, dass ich vor einigen Jahren selbst eine Weiterbildung zur Veterinärchiropraktiorin an der IAVC absolvierte und mich auch im Bereich Physiotherapie weiterbildete.

Meine Chaosnase: Hugo

Hugo gehört seit einigen Jahren zu unserem Rudel und kommt ursprünglich aus dem Tierschutz. Unser erstes Jahr war sehr, sehr turbulent und er hat viel Zeit benötigt, um richtig bei uns anzukommen.

Außerdem ist Hugo ein wunderbares Beispiel dafür, dass man mit der richtigen Ernährung enormen Einfluss auf die Gesundheit unserer Hunde nehmen kann.

Als er bei uns ankam, litt er unter Juckreiz, Durchfällen und Analbeutelproblemen. Bereits kurz nach der Umstellung auf B.A.R.F. besserten sich diese Probleme enorm und sind heute gar nicht mehr vorhanden.

Ich finde es immer wieder faszinierend, was man mit solch „kleinen“ Veränderungen alles erreichen kann.

Unsere Hunde gesund zu ernähren – sollte deshalb für uns alle eine Herzensangelegenheit sein!

Magen-Darm-Erkrankungen wie Durchfälle, Blähungen etc., Allergien, Harnsteine oder Zahnstein und Co. lassen sich mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung oftmals enorm bessern.

Aber auch Erkrankungen wie Leber-,  Nierenprobleme oder Herzerkrankungen lassen sich mit der richtigen Ernährung stabil halten und auch verbessern.

Du siehst, eine gesunde und ausgewogene Ernährung legt nicht nur den Grundstein für ein langes und gesundes Leben, nein, sie kann den Körper auch bei Krankheiten entsprechend unterstützen und sogar zur Verbesserung der Krankheitsanzeichen beitragen.

Faszinierend oder?


Deshalb ist es mir so enorm wichtig:

  • Eine gesunde & individuelle Ernährung für deinen Hund zu finden

  • Die beste Behandlung für dich & deinen Hund zu finden

  • Dir praktische Tipps & Informationen an die Hand zu geben

  • Deine Fragen ohne Fachchinesisch zu beantworten

Leider sind heutzutage viele Hunde krank statt gesund

Durch eine falsche oder ungesunde Ernährungsweise, Umwelteinflüsse oder zu wenig bzw. falsche Bewegung wird der Hundekörper und sein Immunsystem deutlich mehr belastet und ist anfälliger für Krankheiten.

Ich möchte Dir und Deinen Hund helfen die Gesundheit zu steigern.

Dazu biete ich Dir auf Vet-Dogs zahlreiche Angebote:

Mein Tierarzt-Hundeblog

Auf meinem Hundeblog teile ich regelmäßig mein tierärztliches Wissen mit dir. Hier dreht sich alles um die Gesunderhaltung, Krankheitsbilder & Ernährung des Hundes.

Meine Gesundheitspost

In meiner wöchentlich erscheinenden Gesundheitspost erhältst du zusätzliche Tipps und noch mehr Informationen zur Gesundheiterhaltung deines Lieblings.

Gratis BARF Workshop

Du möchtest mit dem Barfen starten, weißt aber nicht wie? Dann ist mein gratis BARF-Workshop genau das Richtige für dich. Ich zeige dir wie der BARF Einstieg kinderleicht klappt.

Meine Ernährungs-beratung

Der Schwerpunkt meiner tierärztlichen Arbeit liegt bei der Hundeernährung. Ich helfe dir bei Krankheiten, beim Erstellen von BARF Plänen oder bei der Überprüfung dieser.

Meine tierärtzliche Beratung

Mit meiner tierärztlichen Telefon- oder Videoberatung stehe ich dir bei Sorgen und Problemen individuell zur Seite.
Ich helfe dir, dass dein Hund wieder schnell gesund wird.

Meine Online Kurse & Webinare

Mit meinen Online Kursen und Webinaren teile ich mein Fachwissen mit dir und gebe dir die Möglichkeit, dich bequem von Zuhause aus zu einem bestimmten Thema fortzubilden.

Lass uns gemeinsam dafür sorgen, dass dein Hund ein lages, gesundes & glückliches Leben hat.

Möchtest du mit dem Barfen starten?

Dann komm in mein gratis BARF Workshop