Vet-Dogs
Furbo Hundekamera, www.vet-dogs.de, www.vetdogs.de

Die Furbo Hundekamera – Unsere Langzeiterfahrung*

[Werbung] Seit nun fast einem halben Jahr ist die Furbo Hundekamera fest in unserem Alltag integriert. Bereits im Juni haben wir die Kamera, die uns freundlicherweise kostenlos von der Karkalis Communication zur Verfügung gestellt wurde, auf Herz und Nieren getestet und sind zu einem durchweg positiven Fazit gekommen.
Heute möchte ich dir von unserer Langzeiterfahrung mit der Furbo Hundekamera erzählen.

Was ist die Furbo Hundekamera und was für Funktionen hat sie?

Wie schon der Name verrät, handelt es sich hier um eine Kamera, mit der du deine Fellnase von überall aus beobachten kannst. Anders als viele andere angebotenen Hundekameras hat die Furbo Hundekamera einige coole Features, die ich dir natürlich näher zeigen möchte.

Furbo Hundekamera, www.vetdogs.de, www.vet-dogs.de
Auch wenn wir nicht Zuhause sind, wissen wir, dass es den Fellnasen gut geht

Grundsätzlich benötigst du die die kostenlose Furbo App, um die Hundekamera nutzen zu können. Und ich kann dir sagen, die Handhabung darüber ist super easy.
Die Kamera selbst hat mit einer 1080p Auflösung eine top Bildqualität. Zudem ist die Furbo Hundekamera eine Weitwinkel-Kamera, so kann ich dank der 160 Grad Umsicht mein komplettes Wohnzimmer sehen. Daneben bietet sie auch noch ein Nachtsichtmodus, so kannst du deinen Hund auch im Dunkeln noch sehen.

Die App selbst ist sehr bedienungsfreundlich und übersichtlich aufgebaut. Im Home-Menü sieht man bereits ein Vorschaubild der Kamera. Darüber kann man ein Profil seines Hundes anlegen. Und im unteren Teil gibt es noch den Leckerli Wurfzähler. Klickt man auf das Kamerabild, kommt man zur Live-Übertragung.

Furbo Hundekamera, www.vet-dogs.de, www.vetdogs.de
Die Furbo App, übersichtlich und einfach

Bei der Live-Übertragung kann man mit seinem Hund sprechen und ihm Leckerli zuwerfen. In der rechten, oberen Ecke gibt es noch drei Punkte, hier kommt man zu den Einstellungen, wie Änderung Bildqualität, Snackruf oder Bellalarm.

Der Bellarlam ist einer der Hauptgründe, warum wir die Furbo so intensiv nutzen. Denn gerade Hugo ist doch sehr bellfreudig und wir haben uns schon immer gefragt, was Rocky und Hugo so treiben, wenn wir nicht zu Hause sind. Und tatsächlich, haben wir relativ schnell nach der Inbetriebnahme der Hundekamera per Pushnachricht den „Bell-Alarm“ erhalten. Wir können dann sofort nachschauen, was unsere Fellnasen so machen.

Furbo Hundekamera, www.vet-dogs.de, www.vetdogs.de
Erwischt! Das treiben die Fellnasen also wenn wir nicht Zuhause sind

Aber nicht nur das, daneben hast du auch die Möglichkeit mit deinem Hund zu kommunizieren. Du kannst einerseits hören, was in deinem Wohnzimmer passiert und anderseits kannst du auch zu deinem Hund sprechen.
Natürlich haben wir auch versucht, das Bellen über die Hundekamera mit unserem Abbruchsignal zu stoppen, dass klappt leider nicht immer 100 %. Es gibt Tage, da funktioniert dies vorbildlich und an anderen Tagen, ignoriert er es gekonnt. Aber wir arbeiten weiter daran.
Eine weitere super Sache ist die Leckerli Wurf Funktion. Beide Hunde sind komplett begeistert davon und ja, auch mir macht es viel Spaß positives Verhalten so zu belohnen und per Kamera die Freude der Fellnasen zu beobachten.
Unsere Fellnasen sind mittlerweile so gut konditioniert auf die Furbo, dass selbst wenn sie in einem anderen Zimmer sind, angerannt kommen, sobald der Snackruf ertönt.

Furbo Hundekamera, www.vet-dogs.de, www.vetdogs.de

Die Kamera selbst besticht durch ein schlichtes, helles und freundliches Design was mir nach wie vor sehr gut gefällt. Die Furbo hat in unserem Wohnzimmer einen festen Platz gefunden und integriert sich perfekt in unser Mobiliar.

Für wen ist die Furbo Hundekamera geeignet?

Für alle Hundebesitzer, die ihren Hund ab und zu alleine lassen müssen, ist die Furbo Hundekamera eine tolle Sache. Die Möglichkeit, jederzeit per Kamera seine Fellnase sehen zu können und sogar mit ihm zu kommunizieren, entweder per Sprachfunktion oder per Leckerli ist großartig. Ich hatte früher sooo oft ein schlechtes Gewissen, wenn ich die Fellnasen alleine lassen musste und da ich sie sehr oft nicht mit zur Arbeit nehmen kann, war das leider recht häufig der Fall.
Mit der Furbo ist mein schlechtes Gewissen etwas leichter geworden. Wenn ich sehe, wie schön beide schlafen oder entspannt im Wohnzimmer liegen, bin ich auch relaxt.

Und auch bei Hugos Bellattacken kommt sie zum Einsatz. Auch wenn es nicht 100 % klappt, so können wir auch fern ab der Wohnung auf Hugo einwirken und versuchen ihn zu stoppen.
Außerdem werfe ich unheimlich gerne Leckerlis. Die Hunde freuen sich immer so sehr – da geht einem das Herz auf.
Auch wenn die Furbo nicht gerade günstig ist, überzeugt die Kamera auch nach 6 Monaten durch die hochwertige Verarbeitung, die top Qualität und einwandfreie Live Übertragung.
Ich möchte sie jedenfalls nicht mehr missen und nutze sie jeden Tag, um mit meinen Fellnasen zu kommunizieren. Und ja, auch Rocky und Hugo lieben die Furbo – denn die wirft die tollsten Leckerli ins Wohnzimmer.

Furbo Hundekamera, www.vet-dogs.de, www.vetdogs.de
Die Furbo Hundekamera besticht durch ein schlichtes und elegantes Design

Neugierig geworden? Hier erfährst du alle Details zur Furbo Hundekamera.

Mein Tipp:

Du suchst noch das passende Weihnachtsgeschenk? Anlässlich des Black Friday gibt es die Furbo Hundekamera noch bis Montag, den 26.11.2018 für nur 139 EUR.


*Die Furbo Dog Camera wurde mir im Juni 2018 kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Mein Erfahrungsbericht spiegelt meine eigene Meinung wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.